Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 22. November 2011

Die Verfälschung der Lehre von UR

DIE VERFÄLSCHUNG DER LEHR VON UR

Die Verfälschung der Lehre von Ur durch die Kirche. Hier wird die Sexualität auf Kindervermehrung reduziert. Jesus wurde in Bethlehem der Stadt Davids in der Tammuz verehrt wurde geboren. Die Geschichte handelt vom Wechsel zwischen Lebend- und Totenreich das mit einem sexuellen Ritual nachgestellt wurde. Der neue jüdische Gott /Glaube zeichnete sich durch Verpöhnung sexueller Lust aus. Der Sexuelle Aspekt Jesus mit Maria Magdalena wird verschwiegen. Jesus verehrte Brot und Fische, Wasser zu Wein und schließlich das Abendmahl. Symbolfigur der Fruchtbarkeit. Jesus fungiert als Restaurator der ägyptischen Geschichte. Jesus studierte die Lehre des Hermes Trimegistos und ging in der alexandrinischen Bibliothek aus und ein. Ob er Kinder hatte wird später erörtert er kehrte nach Palästina zurück und blieb bis zu seinem 30ten Lebensjahr Zuhause. Danach zog er mit seinen Schülern aus und verbreitete seine Lehre. Das zugänglich Machen (Wissen – Macht) seiner Lehre führte zu seiner Hinrichtung durch die jüd. Hohepriesterschaft. Durch die neue Lehre wurde das Judentum in Misskredit gebracht. Als Saulus nach dem Tod die Lehre veränderte war sie nicht mehr „gefährlich“ für die bestehende WELTORDNUNG. Die Bekehrung Saulus zum Paulus war in Wirklichkeit die Bekehrung des Christentums. Paulus und Petrus bereisten zusammen Länder was auf eine Komplizenschaft hindeuten könnte. Johannes der Lieblingsschüler Jesus war es der der Nachfolger sein sollte. Petrus wollte umgekehrt gekreuzigt werden was das Gegenteil von Jesu Lehre bedeuten würde. Johannes ging später in den Legenden in das verborgene Christenreich des König Johannes in Innerasien (Himmelreich) ein. Die christliche Lehre ging in den folgenden 300 Jahren in die Hände der Kirche. Konzile legten Inhalte vor Abtrünnige wie Arius wurden diffamiert. Ebenso wurde die Reinkarnation und Mani (Gott ist Teufel ebenbürtig) verbannt. Der Islam entwickelte sich Allah entspricht dem EL aus Elohim. El war ein Mondgott und wurde im kubischen Felsen Beth-EL verehrt. El=Illu oder Marduk mit 50 Namen. Die monotheistischen Religionen sind in Wahrheit polytheistisch (Engel und Dämonen). Dämon aus Dai-Monos was Einzel-Götter bedeutet. Enki wurde durch Umformung der sumerischen Schöpfungslegende zur Genesis zur Figur der Schlange. Enki Gründer der Bruderschaft der Schlange. Die Schlange als Phalussymbol. In Osiris Unterwelt ist Prometheus eine Satansgestalt er stahl das göttliche Feuer und gab es den Menschen. Der römische Lichtgott Luzifer stand für dieses göttliche Licht, bei den Griechen hieß er Phosporos. Gestalt des Teufels aus dem Waldgott PAN. Damit wurde der Wohltäter der Menschheit für alles Schlechte genannt seit Jahrhunderten. Im Islam wurde ein Dschinn zu Iblis, der getreueste Allahs, durch eine fiese Intrige dazu gebracht, sich selbst zu verfluchen. Die Verstoßung des Lichtengels Luzifer durch Erzengel Michael. Doch war es Luzifer, welcher mit der Gabe des Apfels die wirkliche Verschwörung hintertrieb. Luzifer wollte wie Jesus einen Menschen schaffen, der selbständig denkt, der Verantwortung übernimmt. Luzifer also der Träger der Wahrheit? Diese Erkenntnis entstammt der sumerischen Legende, wo diese Absicht durch Enlil deutlich wird. Übrigens bedeutet Islam „UNTERWERFUNG“.

Die wichtigsten Feiertage:
Ostern – Auferstehung – Ostera Frucht
Aller Heiligen – Totenfest
Weihnachten – Sonnenwende

Roter Oktopus - Allgemeinvernunft? Synonyme Krake Rot/Weiss Rosa Hellrot

Allgemeinvernunft? Synonyme Krake Rot/Weiss Rosa Hellrot http://cracker.info/sendung/hellrot.mp3  (Credits erste-a.cracker.info - lieblingsl...