Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 23. November 2011

DER ZYKLUS

Der Zyklus ist nicht beständig nur der Wechsel. „Alles fließt aus und ein, alles hat seine Gezeiten, alles hebt und fällt. Nichts ist beständig, nur der Wechsel.“ (Das Kybalion) „Nichts bleibt wie es ist. Nichts ist so, dass es bleiben kann. Alles ist in Bewegung, alles treibt im Fluss des Lebens, und wer in diesem Fluss gegen den Strom schwimmt, überschätzt seine Kräfte.“ „Zyklus heißt Veränderung. Verlerne Angst zu haben vor Veränderungen, denn alles was lebt, verändert sich, es gibt keinen Tod an sich.“ „Keine Weltanschauung hat Bestand. Eine jede gehorcht rhythmischen Abläufen, welche sie eventuell um 180 Grad zu wenden vermögen.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Tag und Nacht, Yin und Yan, Plus und Minus usw. selbst die Gedanken kehren zum Verursacher zurück. Unvergänglichkeit ist eine Illusion, Zyklus verbraucht Energie, Sonnen verglühen, Sterne entstehen irgendwann ist man eventuell nicht mal mehr eine Erinnerung in der Materie

Ein normaler Tag protokolliert nach Uhr und Ereignis

Ein normaler Tag protokolliert nach Uhr und Ereignis 01.12.2022 (Manchmal circa Uhrzeit-Angaben) 5.45 Uhr aufgewacht 5.46 Uhr auf Uhr gesehe...