Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 22. November 2011

Assoziationen Manipulationen und Kabbala

Ein Beispiel das Wort konservativ ruft bei den meisten Menschen die Assoziation: unsozial, egoistisch etc. hervor oder eher positiv die „Neigung etwas zu erhalten“. Das Wort Progressiv heißt etwas nicht Bewährtes verbessern pro <> kontra usw.. Die Aufgabe des Magiers ist es, sich von jeglichen Denkschemas und Prägungen zu befreien.


Alle Menschen könnten Freunde sein, aber Gewohnheiten trennen sie.

Die Lehre der Kabbala wird missbraucht zur Prägung des Menschen durch Assoziationen und Analogien.

Die dunkle Seite der Kabbala.

Wie bei Yin/Yan gibt es wie oben zu sehen auch die negative Kabbala. Das negative Gegenstück nennt sich Qliphoth die Gesetze des Chaos. Im Makrokosmos wird hier der Antigott verehrt das Gute wird ins Böse verkehrt. Es ist die Seperation vom göttlichen und findet reichlich in der Manipulation Anwendung.

Fazit: Es sagt schon der Volksmund die Münze hat immer zwei Seiten - der Weiße endtdeckt sogar die dritte Möglichkeit die einen Überblick aber meist auch ein sich enthalten anraten lässt.

Beschreibung Holzhandgriffel Zeichen darauf - ggg 2033 Stabil etc.

Holzhandgriffel Runen: Dagaz, Karo - Bezugsperson 1 - Bezugsperson 2 - Bezugsperson 3 ( dofre ) - Hagal, Tyr, Uruz, Gebo Dreimal das Erste-A...