Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 30. November 2011

Gedanken kontrollieren - Magie



Die Beherrschung der Gedanken ist die erste Stufe der magischen Geistesschulung. Man erfährt durch die Kontrolle der bewußten und unbewußten Gedanken etwas über die Wahrheit der Dinge. Wenn die Formulierungen unserer Zukunft unsere Gedanken sind, fassen wir den Entschluss sie zu kontrollieren. Es ist erschreckend wie viele unkontrollierte Gedanken jeden Tag wiederkehren und so bewußt oder unbewußt Schöpfer ihrer Welt sind.
„Der Geist muss angehalten werden, nicht mehr wie ein Uhrwerk zu funktionieren. Man muss ihn dazu zwingen, sich zu entspannen und stillzustehen, damit die verborgene Energiequelle fließen kann. Das Unterbewusstsein passt sich jeder gegebenen Bedingung an, sofern sie von Dauer ist. Somit muss sich das Unterbewusstsein ebenfalls der Ruhe anpassen, so dass die Ruhe aufhört langweilig zu sein. Denn man langweilt sich , sobald innerlich nichts geschieht. Und es geschieht solange nichts im Innern, solange die äußere Welt den Geist ablenkt. Wenn die äußere Welt lange genug angehalten bzw. ausgeblendet worden ist, fängt das innere Kraftwerk an zu arbeiten.“ (Colin Wilson)

Gedankenstille wird in drei Schritten erreicht:
1. Stufe / Gedankenkontrolle
Im ruhigen Tagesablauf bequem setzen oder legen und mit geschlossenen Augen den Gedanken folgen. Das Ziel der Übung ist erreicht wenn man es schafft einen Gedankenverlauf 10 Min. neutral zu folgen. Übung 3x täglich bis Gedanken nur noch aus weiter Ferne kommen.
2. Stufe / Gedankenzucht
Man schenke im Alltag immer nur einer Tätigkeit Aufmerksamkeit. Man hüte sich vor Fluchen oder Fäkaliensprache. Man stelle sich vor die Gedanken würden materialisieren. Mit negativen Gedanken kann man sein Gegenüber schädigen. Erfolgskontrolle Perlenschnur
Man sitze oder liege um 10 Min lang den Gedanken zu folgen. Alle anderen Gedanken energisch zurückweisen. Das Abschweifen der Gedanken mit Perlenschnur vermerken.
Das Ziel ist erreicht wenn man 10 Min eine Idee oder Gedanken verfolgen kann ohne abzuschweifen. Übung 3x täglich
3. Stufe / Gedankenbeherrschung
Man sitze oder liege, schließe die Augen, weise andere Gedanken energisch zurück bis Gedankenstille eintritt. Fremde Gedanken mit der Perlenschnur vermerken. Diese Abschweifungen dann in ein Arbeitsbuch notieren. 3x täglich
Das Zielt ist erreicht wenn man 10 Min. in Gedankenstille verharren kann. Es kann Monate dauern bis die geistige Kraft einen dafür entschädigt. Morgens-Mittags-Abends- Erfolg, erfolgt.

Lerne selbst zu denken statt gedacht zu sein!
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.


Die Beruhigung des vegetativen Nervensystems
Kratzen, Beißen, Jucken wird durch das vegetative Nervensystem verursacht. Übung Ohren verschließen ohne Störung und ohne anlehnen auf einen Stuhl setzen. Rücken gerade  und Beine zusammen. Die Finger geschlossen auf den Oberschenkel Augen und Mund zu Zunge leicht gegen die Vorderzähne pressen. Jetzt regungslos verharren, bewegen und zittern vermeiden. 5 Minuten bis max. ½ Std.. Ein Wecker ist hilfreich. Zur Stärkung ab und zu bis 1 Std. Übung täglich. Das körperliche Wohlbefinden wird sich bessern. Ungeduld, Unruhe werden abnehmen wodurch sich die geistigen Fähigkeiten bessern.

Ich bin, ich will, ich kann - Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen. Tue was Du willst aber behandle andere so wie du auch behandelt werden möchtest. Er, der wenig weiß, denkt er wüsste viel; aber er, welcher viel weiß, hat seine eigene Unwissenheit kennen glernt. (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Dienstag, 29. November 2011

666 Definition: Tier und Menschen Zahl

Warum ist die 666 eines Menschen Zahl? "Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig." - Offenbarung 13,18 - 6 + 6 + 6 ... 18 Buchstaben. Die Kringel 6 sind eine Täuschung vor dem ewigen Runen XXX die ein Anfang und Ende bergen können - ein endloser Kreis jedoch ggf. nicht. Die richtige Schreibweise ist XXX.





KING of the WORLD (SETH)
is
NOT
the
ANTICHRIST (Antéchrist the One to come before Jesus emerges and the Täufer the "Antichrist" would be a Pope.)

Sonntag, 27. November 2011

AUTOSUGGESTION UND SIGILLEN

Jeder Mensch kann sich der Kräfte der Autosuggestion bedienen. Jeder Mensch beeinflusst sich so täglich selbst, wenn auch oft negativ mit unabsehbaren Folgen. Es liegt also in ihrem Interesse die Auto-Suggestion zu beherrschen und sie positiv für sich anzuwenden. Das Unterbewusstsein übernimmt für unsere Realität die Vorarbeit mit Bild-, Gestaltungs- und Verwirklichungskräften indem es sie vorformt und gestaltet.
Es spiegelt ebenso das Denken, Wollen, Fühlen, Verstand, Vernunft und Gedächtnis wider. Dadurch verkörpert es die Antriebskraft von dem was ist und dem was er- und unerwünscht ist. Der Mensch nutzt im Normalfall nur 10% seines Potentials (STAG Illu Abspaltungen). Der Rest liegt im Unterbewußtsein brach. Den Zugang dazu muß man sich erst verschaffen. Die Anwendung von Autosuggestion ist viellseitig Selbsterziehung, Charakterumformung, Selbstheilung bis hin zu einer positiven Lebensgestaltung sind nur einige Möglichkeiten. Dazu ist es unabdingbar die positive Selbstbeeinflussung Tag für Tag durchzuführen. Die persönliche Erleuchtung, Seinserkenntnis und Entfaltung des spirituellen Über-Ich sind oftmals die Folge von erfolgreich angewandter Selbstsuggestion. Es stellt ein Gebet dar welches auch erhört wird. „Wir müssen nicht an die Autosuggestion glauben, sondern sie anwenden.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)
Jeder Gedanke der erfüllt, drängt mit aller Macht auf seine Verwirklichung, soweit dies im Rahmen der Gesetze möglich ist.
Je mehr jedoch an eine Suggestion geglaubt wird, umso stärker wird ihre Gestaltungskraft. Leider sind die meisten Menschen mehr Opfer fremder Suggestionen. Bewahren sie deshalb stets Wachsamkeit fremder Suggestionen und negativer Gedanken gegenüber. Wer den Fremdsuggestionen nicht glaubt lässt sie an sich abprallen. Der Glaube ist so stark wie eine Waffe ob sie das nun glauben ist bedeutungslos.
Ein guter Beweis dafür ist der Placebo-Effekt. Parachus nannte dies „die Aktivierung des inneren Arztes“. Die Medikamente sind eine Suggestion der Glaube an die Heilung lässt den Patient gesunden. Dabei spielt es keine Rolle ob es echte Medikamente oder Placebos sind – das Unterbewusstsein ist davon überzeugt. Die einwirkenden Kräfte durch Suggestion ist eine grandiose Entdeckung. Noch ein Beispiel sind Hypochonder die Mangels Glauben nicht behandlungsfähig sein können.
Vier Regeln bei der Selbstsuggestion
- Jammern, Klagen und Sorgen sind zu vermeiden
- Herunterziehende Bekannte gegen aufbauende Gesprächspartner austauschen dasselbe gilt für Themen
- Ängste können einen lähmen – Stellen sie sich ihren Ängsten – meistern sie das Schicksal
- Keine Unheilssuggestionen

Die Regeln der Suggestionsformeln: Gedankenverwircklichung durch Autosuggestion
1. Sprechen sie die Suggestionsformeln 20-40 mal am Tag laut aus (evtl. vor dem Spiegel)
2. Es geschieht nicht was gewollt ist sondern was wir glauben. Der Mensch muß sich zum glauben erziehen.
3. Befehlsformen haben evtl. die gegenteilige Wirkung. Die „Ich-Will“ oder „Ich-Muss“ Form sollte vermieden werden.
4. Negativbegriffe wie „nicht“ oder „keine“ werden vom Unterbewusstsein evtl. nicht erkannt und könnten das Gegenteil bewirken. Wie „ich lüge nicht“ hat zur Folge dass das Unterbewusstsein das Wort Lüge manifestiert (STAG 10 Gebote)
5. Suggestionen sind am wirkungsvollsten wenn sie in der Gegenwartsform gesprochen werden.
6. Die beste Zeit zu Suggestionen ist kurz vor dem Einschlafen oder kurz nach dem Aufwachen. Dabei gewährt, wie im Trance, der Zensor direkten Zugang zum Unterbewusstsein.
7. Ausser dem Glauben spielt auch die Vorstellungskraft eine wichtige Rolle. Durch die Vorstellungskraft können negative Suggestionen und Bilder durch positive ersetzt werden. Z.B. man ersetzt das Bild [356] eines verletzten Körperteils durch ein Gesundes, was den Heilvorgang optimiert. Die Basis einer gesunden Vorstellungskraft beruht auf folgenden Punkten.
- Das Herstellen lebenserfüllter Ruhe
- Ordnungschaffen im Innenleben
- Gestalten eines Zielbildes und die Sehnsucht der Erfüllung des Zieles durch mentales Bauen
- Dem Glauben
- Humor und Fröhlichkeit, die Macht ist bei den Fröhlichen
- Die Entwicklung der geistig-astralen Sinne

Glaube & Vorstellungskraft ist Imagination
Imagination ist die erste leteinde Kraft des Menschen

Zuhilfenahme der Knoten- oder Perlenschnur (Rosenkranz). Das Zusammenwirken von Hören, Tasten, Sprechen und Mitmachen steigert in enormen Maße die Tiefenwirkung der Suggestion. Durch schnelles sprechen wird der Verstand überlistet und der Zensor zum Unbewußten übergangen. Dies wir auch vom Radio oder TV verwendet (Politik NLP STAG). Dem Verstand wird also durch schnelles Sprechen Zeit und Raum entzogen um sich einzuschalten. Gut zur Konzentration. Das ständige wiederholen zermürbt den Verstand, er resigniert und öffnet die Tür zum Unbewußten.
Beispiele:
- Es geht mir mit jedem Tag, in jeder Hinsicht besser und besser.
- Ich kann es, es fällt mir leicht, ich mache es gern, ich schaffe es gut
- ich fühle mich körperlich und seelisch besser als je zuvor, Alles wird gut, Ich kann weil ich weiß dass ich kann
- ich weiss um meinen wahren Wert und wirke weiter unbeschwert
- Das Vertreiben von Schmerzen durch Suggestion: „weg“ mit Handgeste lokalisieren

Bekämpfung von Abhängigkeiten
Sucht-Ursachen dafür ausmerzen
- Der Glaube ist der wichtigste Schlüssel für den Erfolg
- Die Gedanken von heute bestimmen maßgeblich das Leben von morgen.
- Frage nicht nach dem Wert des Lebens, sondern was für einen Wert du dem Leben geben kannst.
- Wer andere verkleinert wird selbst nicht größer
Buchtipp: Autosuggestion und Heilung v. Dr. med. Erich Rauch

Sigillen
Geheimsymbole die die Kraft des Magiers als Wunsch in der Tiefenpsychologie des Geistes verankern soll. Meistens wird dazu ein WORT verwandt (Abrakadabra) oder eine Logo wie




Abkürzung FA für Fakt & Fantasie.



Nach der o.g. Grafik wird der Wunsch mit dem Logo an den Äther gegeben. Man kann es aus einem Wort reduzieren indem man Buchstaben streicht und aus dem Rest ein Symbol macht wie Albrecht Dürer.



Samstag, 26. November 2011

QUIJA UND GLÄSERRÜCKEN

Dies sind Methoden des Spiritismus welche keine medialen Fähigkeiten voraussetzt. Das Brettspiel kann sehr schädliche Auswirkungen haben, da der ungeschulte Benutzer sich astralen Wesen unterordnen könnte. Es könnten Phantome geschaffen werden von denen sich Medien beeinflussen lassen. Ein Schulung davor ist anzuraten. Man kann auch in einer Seancé einen Geist anrufen, jedoch muss man auch die Verbindung beenden, da man sonst evtl. unbewußt damit verhaftet bleibt. Gesprochene oder geschriebene Botschaften von Geistwesen müssen von einem Medium entschlüsselt werden. Manche Geister bringen ein Weltbild zum wackeln. Geistwesen befinden sich in einer anderen Dimension und können Materie beeinflussen. Bewegte Leuchter, Polter-, und Klopfgeräusche über das Unterbewußtsein ist eine bekannte Kommunikation. Die Frage und Antwort erfolgt über das Unterbewußtsein. In dem Film“Exorzist“ ergriff der sumerische Dämon „Pazuzu“ durch eine nicht beendete Seancé vom Körper des Mädchens evtl. besitz.




Vorgehensweise:
Man denke an einen Verstorbenen (Bild) – der Name kann gefragt werden. Später können Fragen gestellt werden die nur der Verstorbene weiß. Alle Seancé Teilnehmer setzen sich an den Tische und geben sich die Hand. Der Geist wird angerufen. Alle legen den Finger oder die Hand auf das Glas oder die Planchette. Beachte dass der Druck nicht zu stark erfolgt. Falls ein Geist anwesend ist wird er sich durch leichtes zittern bemerkbar machen. Der Geist wird aufgefordert seine Anwesenheit mit JA zu bestätigen – danach beginnt man mit der Fragestellung.
Seancé Spiritisten arbeiten allein oder in Gruppen. Die Sprache ist nicht relevant – Metakommunikation.

Beschwörungsphasen
1. Anrufen des Geistes
2. Qualifizierung des Geistes
3. Fragen und Antworten
4. Beenden der Seancé

In keiner Phase lachen oder respektlos handeln.



EXORZISMUS

Unter Exorzismus wird die Vertreibung und Bannung von besessen machenden Wesenheiten oder Energien verstanden. In tragischen Fällen hat man Schizophrene zu Tode exorziert.
Folgendes spricht für Besessenheit:
1. Das Verstehen und Sprechen fremder, unbekannter Sprachen (Sie sprechen in Zungen)
2. Das Wissen um geheime Dinge, die der Besessene nicht wissen kann und nach dem Abfall auch nicht mehr weiß. Praxis zeigt, dass gerade Medien durch Verkehr mit Wesenheiten von Besessenheit betroffen sind.
3. Körperkräfte, die über das Verstehbare hinaus gehen Hellsehen, Zukunft lesen, Vergangenheit anderer, Gefühle-Gedanken sehen
4. Aversion gegen das Göttliche: Lästerungen (STAG Hur)
5. Paranormale Erscheinungen innerhalb und außerhalb des Körpers und besonders beim Exorzismus Poltergeister oder Medialität
Heute wird das als psychische Störung behandelt. Schizophrenie oder multipler Persönlichkeitsstörung (Bewusstseinsspaltung). Dabei kann der Betroffene Stimmen hören die aber im Kopf entstehen. (STAG Geister) Dies kann zu paranoider Störung führen. Die Krankheit ist manchmal eher in seiner Umgebung zu suchen. Besessene müssen bei ihrer verehrten Gottheit Schutz finden so dass Religion und Glaube fest verankert im Unterbewußtsein ist. Hellsichtige Personen können die elementalen Formen optisch wahrnehmen.

PRAKTISCHE MAGIE

Der hermetische Verschluß die Lehre von Hermes Trismegistos lehrt wie man einen Raum hermetisch gegen magische Wirkungen von außen abriegelt. Was gut ist wenn Energien oder Schadzauber auf einen Menschen einwirken. Ein Mittel zur Abwehr ist der magische Spiegel. Ineinander verschachtelte Kästen stellen für einfallende Energien ein Labyrinth dar. Ursprung in Ägypten wo oftmals ein bestimmter Raum hermetisch verschlossen wurde.

Symptome des Schadzaubers:
Nervosität und permanenter Harndrang
Gegenzauber: Urin in Behälter -> in Kiste stecken und aufbewahren
Erklärung:
Beim Pinkeln der Zielperson wird die magische Energie ausgeschieden. Falls sie nicht in diesem Moment hermetisch eingeschlossen wird, kehrt sie wiederum auf die Nieren der Zielperson zurück, auf welche sie angesetzt ist. Wird wie oben stehend die magische Energie gefangen wird der Urheber des Schadzaubers in Mitleidenschaft gezogen. In der Regel bleiben weitere Angriffe aus.

Messervariante
Eine ähnliche Wirkung Messer an Schnur des Urinbehälters oberhalb der Türe befestigen.

Gegenzauber durch Feuer
Symptome des Schadzaubers: Nervosität, Schlaflosigkeit
Man schneidet sich eine Strähne Haare ab und opfert sie dem Feuer. „Im Namen des heiligen Geistes.“ Das Feuer zwingt destruktive Energie zur Flucht.

Sich vor magischen Angriffen verstecken:
Aufenthaltsort wechseln, Niemand mitteilen
Fließendes Wasser hat magische Fähigkeiten es ist ratsam Bäche, Flüsse und Seen zu überqueren, wodurch die eigene Spur verwischt wird. In Städten unter Menschen aufhalten.

Ägyptische Magie gegen Schadzauber
Wird ein unbekannter Gegenstand gefunden nicht zerstören. Den Gegenstand in eine Silberkiste und mit Blei verschließen. Wird zum ewigen Labyrinth für negative Energien. Als Krönung wird die Kassette in einem Gewässer versenkt. Schwarzmagier müsste den Gegenstand wieder finden.

Akkustisch: Ausdruck des Willens zur Veränderung kann in Schlägen auf eine Trommel oder ähnliches mit Mantra gesummt verdichtet werden.

Darwin und der Urknall

DARWIN UND DER GROSSE KNALL / MYTHOS
„Es kommt kein Mensch um seine Herkunft herum, und wer aus ihr und ihren Wurzeln keine Kraft und Nahrung holt, wird ewig ein geistiger Proletarier bleiben, wer nicht weiß woher er kommt, weiß auch nicht wo er steht, noch weniger wohin er gehört.“ (Rudolf John Gorsleben)
Wir finden keinen Zufall nur Ordnung und Sinn im Universum. Gentechnik lässt einen Willen dahinter vermuten. Das entspricht ,nicht wörtlich allerdings, der Schöpfungsgeschichte und evtl. Erbsünde. Der Ausspruch werdet wie die Kinder spiegelt die Unschuld des Menschen wider. Das Juden- und Christentum hat Dämonen und Engel, Heilige zum 1-Gott-Glauben geformt. Es besteht ein Zusammenhang zwischen Bibel und Politik sowie Okkultismus. Der menschliche Geist unterscheidet uns vom Tier. Archäologische und biologische Funde widerlegen die These.
„Die Schnelligkeit eines Pferdes sei gemäß der Evolutionslehre eine Reaktion auf die wachsende Schnelligkeit der Raubtiere, die ihm nachstellen. Umgekehrt mussten die Raubtiere wohl ihre Schnelligkeit steigern um das Pferd einzuholen. Die schnellsten Pferde sollen überlebt und sich fortgepflanzt haben und die langsamen sollen ausgestorben sein. Auf diese Weise sei die Evolution seit einer halben Milliarde Jahre fortgeschritten. Diese Lehre beruht einzig und allein auf physikalischen Gesetzen. Sicher wird ein Pferd schneller laufen lernen, weil es den Raubtieren entkommen muss, aber es kann seine erworbene Schnelligkeit nicht genetisch an seine Nachkommen weitergeben. (Colin Wilson in „Das Okkulte“)
Das Bewußtsein erhebt uns über das gewöhnliche Sein. Das Bewußtsein setzt sich aus dem Willen dem Gefühl und dem Verstand zusammen. Diese Ordnung ist die Basis auf derer wir schöpfen können.
Feuer: Wille, Wasser: Gefühl, Luft: Verstand, Erde: Bewusstsein, Akasha: Gewissen
„Die Aufgabe des Meisters besteht in der Übergabe der Fackel des lebendigen Geistes durch die bestehenden Jahrhunderte der Dunkelheit bis in die Zeit des Wiedererwachens“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)
Millionen Jahre war der Mensch nicht der Partner des ihn antreibenden Geistes, der er hätte sein sollen. Doch plötzlich hatte der Mensch Bewußtsein und damit Zugang zur Welt des Geistes, man spricht von Zeiten in denen Götter unter uns weilten. Danach die Priesterschaft mit Glauben und Inquisition. Damit lernte man nur noch wie es zuzugehen hat in der Welt der höheren Wesen. Aus kollegialen Geistern wurden Götter und Dämonen. Dann kam die Zeit der Aufklärung. Der Verstand wurde zum Maß aller Dinge erklärt. Er forschte, teilte Atome, vermaß das Universum und rekonstruierte die Geschichte. STAG Baumeister
[322] Doch was zunehmend an Bedeutung verlor war der Geist. Mit dem Wissen etablierte sich die Technik und der angepasste Mensch. Der Mensch verkauft sich als Arbeiter an das System. Spirituell entwickelt er sich nicht weiter und sucht Ausgleich beim Psychiater oder Pfarrer und übernehmen heute gern die Arbeit für die man die Lösung damals selbst innehatte. Der Mensch soll scheinbar von der Urkraft getrennt sein um damit leichter zu steuern zu sein. Wir haben als Geisteswesen jedoch andere Aufgaben. Die bestehende Gesellschaft muß heute Platz machen um den Geist heute wieder erblühen zu lassen. Die Evolution beschränkt sich sonst selbst und der Fortschritt sieht dabei in seinen eigenen Abgrund es muß ein Umdenken stattfinden.
„Eine neue Idee setzt sich nicht durch Überzeugung ihrer Gegner durch, sondern durch deren Aussterben“ (Werner Heisenberg)
„Der Unterschied zwischen dem Bewusstsein des Menschen und dem Bewusstesein des Tieres ist das Selbstbewusstsein. Es ist entweder präsent oder nicht, aber es erscheint nicht schrittweise. Das Bewusstsein des Tieres ist nach außen gerichtet, jenes des Menschen nach innen. Nur der Mensch kann sein Bewusstsein erforschen durch seinen Willen und seine Vorstellungskraft. Der Mensch ist Geist, und Evolution ist der Geist, welcher sich in der Materie zum Ausdruck bringt.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

DER URKNALL
Die Urknallhypothese ist nichts weiter als der Gottesbegriff der Materialisten.
Alles Seiende entstammt Gewesenem, folglich kann nichts Seiendes jemals nicht mehr sein. Der Mensch ist kein Affe und Liebe ist nicht bloß ein chemischer Vorgang.
„Gott überragt die Idee! – Der Wille des Menschen ist ein erhabener Begriff, auch dann, wenn man auf seinen moralischen Gebrauch nicht achtet. Schon der bloße Wille erhebt den Menschen über die Tierheit: der moralische erhebt ihn zur Gottheit.“ (Friedrich Schiller)
„Wer will was Lebendiges erkennen und beschreiben, sucht erst den Geist herauszutreiben, dann hat er die Teile in seiner Hand, fehlt leider nur das geistige Band.“ (Goethe)

Die ewige Flamme

Die ewige Flamme „SSS“ oder auch „The black Flame“ ist ein typisches Illuminati-Symbol, das selten als solches erkannt wird. Beachten Sie Organisationen und Firmen mit solchen Flammen, welche nichts mit Heiztechnik oder Feuer zu tun haben. Seth ist das Analog zum Teufel in der ägyptischen Mythologie. Der Teufel wird in Form von Luzifer als Lichtträger bezeichnet. Auch der Temple of Set (Abspaltung der Church of Satan) erkennt in der „Eternal Flame“ ein ureigenes Symbol. Ihr Bohemian Groove -> deutet auf pädosexuelle Aktivitäten hin. Kinder wurden dem Baal-Moloch durch Verbrennung geopfert die Opfer also sind die ewige Flamme der Machthaber. Beispiele: Novartis-Logo, Freiheitsstatue, B-Grün, Diana Monument, Kennedy-Grab was sich als versteckte Anspielung auf die Urheber der „Unfälle“ interpretieren lässt – es ist kein Freiheitssymbol.




Die uns aufgetischten Lügen sind weit weniger gefährlich, als die uns vorenthaltenen Informationen. Verschwörungen sind keine Theorien – Verschwörungen sind Verbrechen! (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Fazit: Der Teufel ist ein eigener Mensch der Chef der Familie Teufel - Luzifer der beste Engelstitel gewesen und Seth ein Mensch meiner KA-Familie mittlerweile bis Orbit wahrscheinlich Orion sagt man gekommen. Es gab bei uns (Luzifer, Seth) keine Menschenopfer (diese Inkarnation) und die Flamme war ein beruhigendes Zeichen wie auch der Phoenix aus der Asche für das neue Leben das nach dem Vergessen und Vergehen wieder sich entwickelt (Methoden angeschlossener Organisation die unbekannt sind nicht bewertbar hier). Deswegen musste wegen der negativen Interpretation auch das Feuer auf Giebeln weitestgehend versteckt - erfreut vom Nachwuchs bewundert werden. Aber was in dem Bugwasser mitkam - das in dem Buch 999 Batrachus hier so beschrieben stand ist mir nicht möglich endgültig zu beurteilen. Mit dem Baal-Kult habe ich nichts zu tun.

DIE GESCHICHTE DES FISCHERS

Ein Fischer kam mittags nach einem guten Fang zurück, legt sich an den Strand und genießt die Sonne. Ein Tourist kommt vorbei und fragt den Fischer, warum er bei so einem erfolgreichen Tag nicht nochmals hinaus fährt um zu fischen. Der Fischer fragt, warum er denn das tun solle? So entwickelt sich folgendes Gespräch: Fischer: „Warum soll ich denn an diesem Tag noch fischen? Ich habe doch genug gefangen.“ Tourist: „Die Fische könntest du verkaufen und damit viel Geld verdienen“ Fischer: „Warum brauche ich viel Geld?“ Tourist: „Du könntest dir damit viel Dinge leisten. Du könntest zum Beispiel in den Urlaub fahren.“ Fischer: „Was hätte ich davon, wenn ich in den Urlaub fahren würde?“ Tourist: „Du könntest dich an den Strand legen und die Sonne genießen.“ Fischer: „Aber das mache ich ja bereits.“

„Begierden sind die Ursachen für unser Leid.“ (Gautama Buddha)




Demokratie ist Oligarchie

Demokratie ist eine Form der Oligarchie, die mit Manipulation und Geld gelenkt wird und somit eine versteckte Dikatur. Sie wurde von den Wirtschaftsmächten unterwandert und somit zur Plurokratie.
Das Beste Mittel zur Versklavung war der Zins. Hier nocheinmal die Empfehlung der o.g. Videos.

 „Gib mir die Kontrolle über das Geld, und es ist egal wer die Gesetze macht.“ (Mayer Amschel Rothschild)

Animal Farm - Der Aufstand der Tiere, Die Farm der Tiere deutsch kompletter Film 

 

TODBRINGENDER ZINS

Allem geschuldetem Geld steht die Gleiche Summe Guthaben gegenüber. Durch den Zins arbeitet das Geld – haben Sie Geld einmal eine Arbeit verrichten sehen? Dazu gibt es zwei interessante kostenfreie Internet-Videos die ich hierzu empfehlen möchte:
Zeitgeist
Fabian Gib mir 5% und die Welt

MANIPULATION DURCH HYPNOSE

Schlaf- und Wachhypnose -> Selbst-, Fremdhypnose -> Suggestionen ins Unterbewußtsein.
Einleitung von Hypnose
Akkustische: Monotone Musik, Sprüche, Mantras
Toxische: Rächerwerk, Dämpfe, Atem Hyper-Hypoventilation
Fixation: Anstarren von Symbolen oder Ähnlichem
Vestibulare: Kulttänze
Einseitige Haltung: Sitz- und Liegestellungen
Meditativ-hypnotische Zustände treten im Alltag häufig auf, wenn einer oder mehrere Schlüsselreize gleichzeitig einwirken. So treffen z.B. beim Fernsehen auf dem Sofa vier Schlüsselreize zusammen (Fixation Blick, einseitige Haltung, akkustischer Dauerreiz, und toxische Einflüsse durch die radioaktive Bildschirmstrahlung.) Kinder sind erhöhrt suggestibel. Auch Erwachsene sind für Bereiche außerhalb der Vorstellungskraft sehr suggestibel. Autorität-TV usw. ist der Proband allerdings der Einleitung bewußt ist die Hypnose unmöglich. Staat, Religion und Politik wenden Hypnose an.

Freitag, 25. November 2011

DAS VERBREITEN VON GERÜCHTEN – Die fieseste Methode mit Halbwahrheiten

Verdrehung der Wahrheit durch Logik -> Massenmedien
Kombination von Gegebenheiten  -> Wahrheit und Logik müssen nichts miteinander zu tun haben

Logik ist der Anfang aller Weisheit nicht ihr Ende. Logik ist das Arbeiten nach einem vorgegenenen System. Intuition geht über die Logik hinaus. Bei einem gewissen Grad an Weisheit ist Voraussetzung über die Logik hinauszugehen, da es Dinge gibt, welche jenseits der Logik liegen. (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Die Geschichte von Sokrates und seinem Freund
Ein Freund kam aufgeregt zu Sokrates und sagte:
Freund: „Sokrates, hast du schon gehört? Ich muss dir dringend erzhählen von...!“ Sokrates: „Halt mein Freund“, sagte Sokrates beruhigend. „Hast du dir schon die drei Fragen vorgelegt, bevor du sprichst?“ Freund „Welche drei Fragen, Sokrates?“ Sokrates: „Die erste Frage: Ist es wahr, was du mir berichten willst?“ Freund: „Nun, ich habe es zwar nicht selbst gesehen, aber die Leute erzählen es sich!“ Sokrates: „Diezweite Frage: Ist es etwas Gutes?“ Freund: „Nein, das nicht. Im Gegenteil, aber das ist´s gerade...“ Sokrates „Also die dritte Frage: Ist es notwendig, mein Freund, dass du es mir berichtetst?“ Freund: „Notwendig wohl nicht, Sokrates aber es dürfte doch so unterhaltsam zu hören sein.“ Sokrates: „Dann, mein Freund, lass uns schnell den Göttern Dank sagen, dass wir der Gefahr entronnen sind, unbekannte Fehler eines Nächsten ohne Not zu offenbaren oder zu vergrößern. Meinst du das nicht auch?“

SALAMITAKTIK
Ist ein Ziel nicht auf einmal erreichbar greift man auf die Salamitaktik zurück. Man fordert dem Gegenüber immer neue Zugeständnisse ab. Zermürbungstaktik auf ein Gesamtergebnis wird gepocht.

Müssen - Gruppenzwang & Mimikri

MÜSSEN
Wie Nathan der Weise einst schon sagte: „Niemand muß müssen“. Mit aufkommen des Wortes Freiheit hat das Wort „müssen“ stetig zugenommen. Wir müssen uns weiterbilden, Überstunden machen, Arbeiten, wählen gehen. Doch Müssen existiert nicht. Das Wort müssen ist Diebstahl von Freiheit und Zeit. Es ist zur Knechtung und Unterbindung des freien Geistes wie geschaffen. Da die Mehrheit keine Alternativen zu sehen gelernt hat muß sie zeitlebens arbeiten gehen. Bereits in der Kindheit werden wir mit dem Wahnglauben des müssens behaftet z.B. Schule, Ideologien, Moral, TV. Bei Durchbruch des eigenen Willens wird man bestraft. Sogar durch Entzug der Menschenwürde, wenn er den Konditionen nicht gewachsen ist. Wer dem Terror der Arbeitswelt unterliegt wird ausgeschlossen. Wir sollten uns wieder bewußt werden nie zu etwas gezwungen zu werden. Der Glaube an die absolute Verfügbarkeit über den Menschen hat den Charakter der überwunden geglaubten Sklaverei. „Der Geist ist frei“ auch müssen wir nicht sterben, selbst dies ist ein dürfen. Es gibt keinen Selbstmord nur den Freitod. Irdische Ehrungen gelten schlussendlich nichts, wenn wir tot sind. „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“ und dieses wird genährt durch die Liebe der Solidarität.

GRUPPENZWANG
Gruppenzwang verleitet Jugendliche zum Rauchen und sich anzupassen. Es kann sich bis zur Kleinkriminalität steigern um einer bestimmten Gruppe anzugehören. In ähnlicher aber professioneller Art und Weise wird dies auch bei religiösen Sekten, Armeen oder Schulen angewandt. Das schließt Kollektivstrafen ein die Außenseiter entstehen lassen. Ein weiteres Mittel um eine Gruppe zusammenzuhalten ist Paranoia (Der Klassenfeind hört mit oder Außengeländer). Es dient vor allen Clans oder Stämmen in der jeder seine fixe Position inne hat. Ohne Gruppe wären die jeweiligen Niemand.

Mimikri/Tarnung/Camouflage
Es ist die Verstellung durch Kleidung, Titel, Namen, Meinungen zum Zweck eigene Interessen durchzusetzen. Aber auch für Spionage und Hochstapler. Kapitalisten tarnen sich sozial engagiert um der Besteuerung zu entgehen wie Gesunde sich als Bettler behindert geben um besser Almosen zu erhalten.

„Um sein Ziel zu erreichen, zitiert selbst der Teufel aus der Bibel“ (William Shakespeare)

„Das Einzige was meinem Wissen im Wege steht, ist meine Schulbildung“ (Albert Einstein)

Dunkler Bruder Angst

Angst legt den Menschen in Ketten, schnürt ihm die Luft ab, beraubt ihn seiner Vernunft, seines Selbstwertgefühls, seiner Selbstachtung, sie treibt ihn in Panik und Hysterie, nagt an seinem Organismus und zersetzt ihn, bohrt sich wie ein Stachel in seine Träume, macht ihn willenlos, lässt ihn alle Pflichten und Rechte vergessen, benebelt seine Wahrnehmung, lähmt seinen Geist und greift ständig nach dem was sie nährt, zieht das Gefürchtete an und fleht um Erläsung durch Betäubung, durch Errettung oder durch die Qual endlich einen Schluss setzenden Katastrophe. Aus Angst verrät der Freund den Freund, die Mutter die Tochter, der Sohn den Vater, der Bruder die Schwester. Und doch ist die Angst lebensnotwendig, ja sogar selbst der wichtigste aller Urtriebe zur Selbsterhaltung (Quelle: Die hohe Schule der Magie, Frater V.:. D.:.)

„Denke stets an die beiden Hebel, die die Menschen bewegen, Eigennutz und Furcht.“ (Napoleon Bonaparte)



Die Geschichte der Familie die Auszog um die Welt kennenzulernen

Es war einmal ein Ehepaar, das einen 12jährigen Sohn und einen Esel hatte. Sie beschlossen zu verreisen und die Welt kennenzulernen. Zusammen mit ihrem Esel zogen sie los. Im ersten Dorf hörten sie die Leute reden: „Seht euch den Bengel an, wie schlecht er erzogen ist, er sitzt auf dem Esel und seine armen Eltern müssen laufen.“ Also sagte die Frau zu ihrem Mann: „Wir werden nicht zulassen, dass die Leute schlecht über unseren Sohn reden.“ Der Mann holte den Jungen vom Esel und setzte sich selbst darauf. Im zweiten Dorf hörten sie die Leute folgendes sagen: „Seht euch diesen unverschämten Mann an. Er lässt Frau und Kind laufen, während er sich vom Esel tragen lässt.“ Also ließen sie die Mutter auf das Lasttier steigen, und Vater und Sohn führten den Esel. Im dritten Dorf hörten sie die Leute sagen: „Armer Mann! Obwohl er den ganzen Tag hart gearbeitet hat, lässt er seine Frau auf dem Esel reiten. Und das arme Kind hat mit so einer Rabenmutter sicher auch nichts zu lachen!“ Also setzten sie ihre Reise zu dritt auf dem Lastentier fort. Im nächsten Dorf hörten sie die Leute reden: „Das sind ja Bestien im Vergleich zu dem Tier, auf dem sie reiten. Sie werden dem armen Esel noch den Rücken brechen!“ Also beschlossen sie, alle drei neben dem Esel herzugehen. Im nächsten Dorf trauten sie ihren Ohren nicht, als sie die Leute sagen hörten: „Schaut euch die drei Idioten an. Sie laufen, obwohl sie einen Esel haben, der sie tragen könnte!“
Fazit: Egal was du tust, die Anderen werden dich immer kritisieren und über dich lästern, und es ist nicht einfach , jemanden zu treffen, der dich so akzeptiert wie du bist. Deshalb lebe so, wie du es für richtig hälst und geh wohin dein Herz dich führt. Das Leben ist ein Theaterstück ohne vorherige Theaterproben. Darum singe, lache tanze liebe und lebe jeden einzigen Augenblick deines Lebens, bevor der Vorhang fällt und das Theaterstück ohne Applaus zu Ende geht. (Geschichte von Charles Chaplin)







Autonomes Handeln

Autonomes Denken und Handeln wird bereits im Kindesalter lahmgelegt. Konzept: Befehl, Gehorsam, Autorität und Pflicht. Zuwiderhandlung wird durch System Gesetz und Bürokratie bestraft. Ziel des Systems und der Ideologie ist das Funktionieren und Kontrollieren der Masse. Schule, Wahnglaube Reih und Glied die Gesellschaftsnorm. Reizüberflutung für das verkennen eigener Ziele. Damit er nur noch reagieren kann. Systeme und Ideologien legen eine Norm für die Gesellschaft fest. Sanktion in einer anderen Richtung. Die Identität der mächtigen bleibt der Masse stests verborgen. Was er wahrnimmt ist dass sich eine Gruppe oder Organisation für eine bestimmte Zeit für Ziele einsetzt und dann von der Bildfläche verschwindet.

Mythos

Die Menschen brauchen eine Verwurzelung (Mythos) um ihr Leben zu verstehen. Oftmals ist der Held nur eine Idee wird aber oft auch zur Realität erhoben: Wilhelm Tell, Robin Hood, Jinges Kahn. Dieser Held trotzt Naturgewalten und unüberwindbar scheinenden menschlichen Machtstrukturen. Dabei erwähne ich auch Karl den Großen, Davids Reich und die Artus-Sage. Der Held muß sich erst einmal beweisen Excalibur/Goliath. In beiden Fällen vereinten sie riesige Reiche. Intrigen, Bruch mit den Getreuen führt oftmals zum Tod und damit dem zerfallen der Reiche. Bekannt ist auch der Erlösungsmythos. Jesus, Osiris, Adonis, Dumuzi – der Held wird durch Prophezeiungen angekündigt und wird auf mysteriöse Art geboren. Er ist wundertätig, wohltätig und bringt die Botschaft der Liebe. Er geht auch die physische Verbindung mit einer archetypischen Liebesgöttin ein. Durch Intrige und Verrat findet er den Tod um schließlich wieder aufzuerstehen. Im Falle Jesus scheint das Motiv körperliche Liebe ausgeschlossen bis auf Maria Magdalena. Es beginnt oft mit einer Heldenreise. Die typische, klassische Heldenreise führt auch irgendwann ins Totenreich, womit wir eine tiefe Verbindung der klassischen Heldenreise und der Erlösungsmythologie finden.

Mythen sollen also die Menschen mit einer Nation oder einer Religion verwurzeln. Eine Religion ohne Mythos bleibt eine intellektuelle Spielerei. Der Mythos verbindet das Konzept des Göttlichen mit der Welt des Menschlichen, ist also eine Übersetzung. Auch kann der Mythos die konkrete Übersetzung einer abstrakten Staatsidee sein, z.B. verkörpern Wilhelm Tell und Robin Hood den Widerstand gegen eine fremde Besatzungsmacht. Ein Mythos heute ist Novus Ordo Seclorum oder die NEUE WELTORDNUNG (NWO mit der EU und UNO) der Mythos die Weltoffenheit. Ein Mythos, der uns durchdringt, ist die Naturgewalt, welche die Globalisierung darstellt, dass ein natürlicher Prozess sei und nicht aufgehalten werden kann. Die Bibeln der Neoliberalen verherrlichen ihre Neuauflage des Faschismus. Der Mythos vom Weltfrieden infolge des globalen Handelns wurde verkündet. Aber Wohlstand und Globalisierung ist ein Thema dem Jean Ziegler in „Die neuen Herrscher der Welt“ erschienen im Goldmann Verlag auf den Grund geht – darin stellt er die damit einhergehende Verarmung ganzer Regionen dar die mehrheitlichen Verlierer der Globalisierung und die Konzerne auf der anderen Seite.

Ein weiterer Mythos ist der apokalyptische mit Gerechtigkeit oder wie bei den Hopi Reinigung genannt. Natürlich gefällt den Weißbuch-Propheten dieser Trend zur Apokalyptik nicht und so entgegnen sie mit dem Myhtos, dass ein dritterWeltkrieg nicht möglich sei. Was mich an den Denver Airport erinnert – ein Krieg muss nicht immer offen stattfinden.

In all dem fehlt noch der fundamentalste Mythos der sog. Schöpfungsmythos die Urknall-Hypothese.  Alles findet seinen Ursprung in der Schöpfung. Zünder Zufall oder Intelligenz? Mythologien haben wechselnde Orte, Zeit und Akteure aber einen starren, klar strukturierten Aufbau. Der Ablauf bleibt gleich. Mythen verkörpern uralte Ideen, welche durch versändliche Symbole und Abläufe den Menschen vermittelt werden. Der Mythos ist also eine Übersetzung von Ideen in eine allgemein verständliche Sprache, vermittelt Volksnähe, und ist deshalb auch besonders gefährdet, Mittel der Manipulation zu werden, wie wir am Beispiel moderner Mythen gesehen haben.

DIE VERSCHIEDENEN IDEOLOGIEN

- Kapitalismus / Neoliberalismus
Freie Marktwirtschaft erzeugt Reiche und Arme
Monopole = Plutokratie (Geldadel herrschende Klasse)
Zins und Zinseszins den Preis zahlen die Arbeiter und die Natur (Filmtipp: Fabian Gib mir die Welt und 5 % oder Prof. Bernd Senf)
- Sozialismus
Der Fleissige muß für den Faulen arbeiten (Held der Arbeit) Mehrjahrespläne des Politbüro als herrschende Klasse -> Planwirtschaft
- Konservatisvismus
Das Bewährte muss erhalten bleiben. Zölle Protetionismus -> Staat und Beamte sind die herrschende Klasse
- Nationalismus
Überlegenheit der eigenen Kultur -> weniger Freiraum
Gleichheit aller Bürger -> Stadt, Land es fehlt an Individualismus (Seilschaften, Rassisten sind die herrschende Klasse)
- Multi-Kulti-Gesellschaft
Menschen fühlen sich bei Überfremdung überfordert und dadurch in ihrer Identität gefährdet. Notwendigkeit ein festes System von Symbolen und kulturellen Werten. Sonst können intollerante Gruppen immer mehr Macht gewinnen. (Subkulturen)
- Anarchie:
Keine Regierung oder Staatsapparat. Gesetz des Stärkeren -> Faustrecht -> Erste Gruppe hat damit allumfassende Macht und endet meist in einer Diktatur
- Theokratie:
Gottesstaat -> Priesterschaft (herrschende Klasse) -> Ketzerei, Wahnglaube, Fundamentalismus, Fanatismus an der Tagesordnung dabei bleibt die Freiheit auf der Strecke.
- Monachrchie / Aristokratie:
Ein gewählter oder dynastischer König -> so gut oder schlecht wie der jeweilige König. -> Despotismus -> Revolte. Konstitutionelle Monarchien und Demokratie ist heute üblich
- Faschismus:
Staat -> Beamte -> System / Gleichschaltung / Erziehung!
- Demokratie:
Volk regiert Mehrheit bestimmt, Geld beeinflusst und Medien haben Macht

Jedes Staatssystem ist eine Mischform -> Ideal Idologie
Kapitalismus = Demokratie = Faschismus
Kinder werden im Leistungssystem fit gemacht auf Kosten der Individualität. Deine Meinung sollte aus dem Inneren ohne Manipulation oder Prägung kommen. Erspare dir Ärger durch Systemkritik oder Emigriere. Beschäftige dich nicht mit Politik sondern mit der persönlichen Evolution des Geistes, er lässt sich nicht durch implizierte Eindrücke vom Kurs abbringen. Politik ändert nichts, da Systeme nur der Kontrolle der Masse dienen (Förderung der Durchschnittlichkeit) Verbesserungen können nur im kleinen Umfeld stattfinden.
„Das Volk muss die Interessen der Parteien vertreten, damit es nicht die eigenen Interessen wahrnimmt. Würde es die eigenen Interessen wahrnehmen, wäre es von den Mächtigen nicht mehr kontrollierbar.“ (Batrachus 999 Schleicherwelten Verlag)

MANIPULATION DURCH IDEOLOGIEN

Unterschiedliche Menschenbilder lassen verschiedene Ideologien entstehen. Jede politische Gruppe ist von der Allgemeingültigkeit ihres Menschenbildes überzeugt. Der Trugschluss, dass jeder Mensch gleich ist liegt jeder Ideologie zugrunde (sind alle gleich?). Tatsächlich hat jedes System seine Klassen entwickelt jene die vom System profitieren und jene die unterdrückt werden. Diese Problematik führt über kurz oder lang dazu, dass ein System in sich zerfällt. Durch eine Tabuisierung der Probleme und Verfolgung der Dissidenten werden solche Vorgänge allenfalls gebremst. Ideologien klingen oft logisch und haben moralisch hochstehende verlockende Ziele. Was ihre Verfechter fanatisiert und skrupellos werden lässt. Jedes Land betrachtet die jeweilige Staatsform oder Ideologie als Maß aller Dinge, was gefährlich ist.

DIE DREI GESETZE DER DIALEKTIK

Dialektik die Kunst zu überzeugen um das Massenbewußtsein zu steuern. Diese drei geisteswissenschaftlichen Gesetze regieren die WELT. Um diese Form der Manipulation zu kennen muß man sie lernen.
1. Umschlagen von Quantität in Qualität und umgekehrt. Die Wahrheit wird durch Glauben geschaffen. Wenn etwas Millionenfach verbreitet wird schafft es durch diese Quantität tatsächlich die geglaubte Qualität. Massenmedien, Barden, Bücher, Zeitungen, Radio, Kino, TV -> 9/11 WTC für die Massenwirklichkeitserzeugung und als Herdentrieb. Es erhebt den Massenglauben zur Norm. Man kann sich es nur noch leisten durch Mode unterschiedlich zu sein.
2. Gegensätzliche Durchdringen der polaren Gegensätze und das ineinander Umschlagen, wenn auf die Spitze getrieben. Steuerung durch Provokation eines Extrems. Man zwingt der Masse solange A auf bis es B will. Die Herde wird auf der einen Seite erschreckt, damit sie zur anderen hinüber läuft. Z.B. extreme Gruppen die die eigene Meinung radikal und politisch inkorrekt vertreten um sie zu verbrämen.
3. Entwicklung durch Widerspruch oder Negation der Negation. Es werden zwei Pole geschaffen die halbe Wahrheiten vertreten an die sich die Masse klammern kann. Die andere Seite hat jeweils „böse“ Wahrheiten über die andere Seite damit sie sich abstoßen. Durch Verständigung würde das Rechts-Mitte-Links-System gefährdet. Um das zu verhindern sind in beiden Gruppen „Alphatiere“ aktiv die bei der Masse beliebt sind (Politiker, Forscher, Sänger). Diese Spezialisten sind involviert und damit austauschbar oder „überzeugt“. Das Wissen der anderen Seite wird verbrähmt. Links und Rechts haben Ideale und vertreten Halbwissen. Das erzeugt eine Mitte mit 2 Feindbildern. Es ist wie Brot und Spiele für die Masse und meist sind die Teilnehmer Massenmedien gläubig. Die Mitte weiss z.T. nichts hat aber dennoch eine Meinung. Es nennt sich Medienkonsum Direktwiedergabe. Die Mitte ist z.T. eben auch Gleichgültig und dann dadurch am leichtesten zu steuern.

„Politik ist die Wissenschaft der Lüge“ (Eliphas Levi)

TV und Internet zwei Gegensätze ziehen sich an:

Hegel´sche Prinzip: These, Antithese, Synthese

Hegel´sche Prinzip: These, Antithese, Synthese oder Problem, Reaktion, Lösung
Man hat eine Bank als Konkurrenten: Problem
Wir verbreiten das Gerücht die Bank sei Pleite. Reaktion: Die Kunden gehen zur Bank und heben alle ihr Geld ab. Lösung: Die Bank geht Pleite da sie nicht alles auszahlen kann. So funktioniert es man schafft selbst das Problem um von der Angst, Panik, Antithese zu profitieren indem man selbst die Lösung anbietet – Synthese.

Donnerstag, 24. November 2011

Meinungen werden gemacht

Manipulationsarten:
- visuelle Manipulation
Filme mit unterschwelligen Botschaften d.h. ein Film mit 24 oder 25 Bildern pro Sekunde ist ein eingefügtes Bild für den Betrachter nicht feststellbar für das Unterbewußtsein schon. Bei Kinofilmen hat man so erfolgreich Werbung gemacht.
- Bildmontage: Fotomontage Fotomodelle werden um Jahre jünger
- Betrug: Man verkauft neue Tagebücher als Antiquität
- Speisekarte: Fast-Foods  oder „so wertvoll wie ein kleines Schnitzel“
- Propaganda: Plakate, Postsendungen, TV-Meinungen
- Farbmanipulation: Lebensmittelfarben, rote Trikots um Aggression auszustrahlen
- TV ca. 99% aller Fernsehsendungen tragen nichts zur persönlichen Bildung bei, da das vernetzte Denken nicht gefördert wird. Es ist auch bei Quizsendungen pure Unterhaltung. 3 Stunden Fernsehen verbraucht alle Endorphine (Glückshormone) im Gehirn. Wer dem TV glaubt betet sozusagen das in der Johannes Offenbarung erwähnte falsche Weltbild an.
Presse: Presseagenturen sind unter Kontrolle der Medienbosse bzgl. Inlandsnachrichten
Man verbreitet von Systemgegnern gezielt Gerüchte oder bringt sie mit Mächtigen in Konflikt. Die wahren Machthaber sitzen in Think Tanks der Banken, Wirtschaft und Medien nicht der Politik.
„Was ist Wahrheit? Drei Wochen Pressearbeit und alle Welt hat die Wahrheit erkannt; ihre Gründe sind solange unwiderlegbar, als Geld vorhanden ist, sie ununterbrochen zu wiederholen.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)
- Produktpalette: Die Lebensmittel der Grundbedürfnisse sind gezielt im letzten Regal oder man muss sich bücken.
Subliminal Messages: (Auditive Manipulation) Leise Botschaften gezielt in einem Musikstück für das Bewußtsein nicht wahrnehmbar lässt das Unterbewußtsein ggf. danach handeln.
- Telefon: Je länger ein Telefonat dauert umso höher ist die Abschlussquote. Die Zeit wird gemessen obwohl kein Erfolg ist die Wahrscheinlichkeit bei einem Zweitanruf umso höher dass sie abschließen. Sie werden abgecheckt und analysiert um bei Labilität später umzustimmen.
- Korruption: Manipulation durch Bestechung war schon immer sehr wirksam. Machiavelli-Prinzip (Alles wäre erlaubt...) Menschen und Meinungen sind teilweise käuflich.
- Manipulation durch Gegenleistung: Eine Hand wäscht die andere. Falls man kooperiert erhält man Vergünstigungen. Wollen sie mitmischen müssen sie auch dabei sein!
- Erpressung: Man bringt in Schaltstellen Versager oder Erpressbare ein um sie zu steuern.
- Sabotage: gezinkte Wahlergebnisse
- Überwachung: Manipulation durch Überwachung und gezielte Spionage oder gegenseitige Kontrolle. Wenn Sie auch schon mal angesetzt wurden ist der Preis dafür in jedem Fall auch die eigene Freiheit, da sie dann auch überwacht werden (Stasi 2.0 = Sicherheit)
- Mobbing: Eine der fiesesten Methoden mit zerstechen der Autoreifen, Gerüchten, auslachen, lästern, hänseln. Läuft das Opfer Amok reiben sich andere heimlich die Hände.
- Sexualität: Eine gut aussehende Frau war schon oft ein Köder für eine Affäre (Clinton – Lewinski). Die Waffen der Frauen werden oftmals unterschätzt.
- Drohungen: an Leib und Leben verursachen Ängste, welche die natürliche Handlungsfähigkeit des Menschen einschränken und unterbinden. (Terror WTC 11.09.2001)
Die Ja, Ja Technik: Möchte man überhaupt? Zur Auswahl steht Ja und Ja oder Nein und Nein. Möchten Sie mehr Geld in der Tasche oder Geld sparen.
- Gifte im Tabak, Wasser, Medikamenten, Getränken, Lebensmitteln laut „The Insider“ von Russel Crowe
- Ritalin: Die Entwicklung der Kinder wird abgewürgt
- Düfte: Popcorn neben der Kinokasse mit Duft- und Lockstoffen. Sexuallockstoffe: einige Parfümhersteller experimentieren damit sicherlich nur im Labor.
- Kinder: Die Selbstliebe (Mutterliebe) wird schon im frühen Alter gestört durch, Kaiserschnitt, Kinderhort, Scheidung, Feminismus, Schule am Nachmittag, Umerziehung soz. Umfeld. Das Denken wird in der Schule suggestiv / magisch geändert. Das Kind soll sein Lebensziel hassen und ein fremdes Lebensziel annehmen. Die Energie der Mütter verpufft woanders: Gewissen vs. Materialismus. Durch Förderung des Egoismus auf der Linie des Neoliberalismus wird man früh mit Angst und Ablenkungen konfrontiert. Das Verhalten der Kinder ist künstlich erzeugt durch Massenmedien, Konsum für die NEUE WELTORDNUNG. Geopfert werden muss nur die Ablenkung (Rausch, Medienkonsum) die Antwort darauf ist die Liebe.
- Einschüchterung: Wenn du nicht... dann...!
- Partnerschaft: Wenn du mich lieben würdest...!
- Versuchung: Wenn du es nie versucht hast wie willst du wissen wie es ist?
- Zuckerbrot und Peitsche: Konditionierung
- Einreden von Schuld: Wir sind am Klimawandel Schuld damit können wir belangt (besteuert) werden
- Schmeichelei: Du bist aber galant, nett, schlau usw.
- Dummstellen: Man stellt sich absichtlich dumm um Zeit zu gewinnen und den anderen auszuhören
- Suggestivfragen: lassen den Befragten keine Gegenmeinung sondern unterstellen das gewollte bereits in der Frage. Eine Taktik der Polizei: “Wo waren sie als ihr Freund das Auto gestohlen hat“ (Vermutung dass der Freund es war wird so unauffällig lanciert, ob man es unbewusst annimmt oder erst überlegen muss wird gecheckt.)
- Marktmanipulation: Essen wird verbrannt
- Schaffen von Bedürfnissen: Es ist am bequemsten den Markt zu beherrschen, wenn man die Bedürfnisse der Leute selbst schafft. (Pokemon oder Mobiltelefone)
- Totschweigen: Tageszeitung, TV -> Müll
Die Wahrheit wird einfach nicht erwähnt. Wo nicht alles gesagt werden kann, muß sowieso etwas nicht stimmen.
Political Correctness (PC): Die Sprache wird manipuliert, um dem Menschen eine Denkweise aufzuzwingen. Z.B. Mitglieder und Mitgliederinnen obwohl es DAS Mitglied heißen muß.

Arbeiten wir um zu leben oder leben wir um zu arbeiten?

Manipulationsarten

Manipulation durch Information
TV, Politik, Wirtschaft, Presse. Man unterscheidet zwischen ungenauer Information und unwahrer Information.

Bei der Manipulation zählt nicht der Inhalt oder die Absicht des Gesendeten, sondern die Reaktion, die beim Empfänger dadurch ausgelöst wird. Entscheidungen können direkt beeinflusst werden oder im Laufe der Entwicklung in eine bestimmte Richtung gelenkt werden.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

1. Man gibt dem Gegner einen Namen, da er ja böse ist. Ausdrücke wie Nazi, Rassist, Verschwörungstheoretiker zeigen Wirkung.
2. Man verbindet eigene Anliegen mit positiv belegtem wie Freiheit, Gesundheit, Mode, Demokratie, Wirtschaftswachstum, Schönheit etc.
3. Persönlichkeiten oder „Moralische Autoritäten“ werden eingespannt, um Anliegen schriftlich oder durch Aussage zu bestätigen. Prominente, Doktoren oder Professoren wirken allgemein glaubhaft.
4. Man beruft sich auf gemeinsame Kollegen, z.B. dieser oder jener hat genau dasselbe gesagt.
5. Selektive Wahrnehmung – man bringt zur Sprache, was das Anliegen fördert, alles Andere wird unterdrückt.
6. Man beruft sich auf Gleichschaltung: „Jeder denkt wie wir! Tue das Gleiche! Diejenigen, für welche wir uns einsetzen, sind gleich wie wir! Machen wir es auch so! Wir sind doch ein Team / Kollektiv!“ (Gruppenzwang) (Buchtipp: Die Welle / Autor: Morton Rhue) (Filmtipp: Zeitgeist Abbendum)
(Quelle: Lügen in Krieg und Frieden, Viktor Farkas)

Beispiele von Manipulation durch Information
- Auf eine Frage wird eine Gegenfrage gestellt
- Man lenkt vom Thema ab, um nicht auf Fragen antworten zu müssen
- Termine werden abgesagt, vertagt oder man erscheint ganz einfach nicht
- Man lacht, lärmt oder spricht während eine Frage gestellt wird
- Man unterbricht dauernd um nicht zu Wort kommen zu lassen
- Man gibt herkömmlichen Begriffen eine neue Bedeutung, in dem man sie durch Fremdwörter ersetzt, z.B. statt „es werden Entlassungen vorgenommen“ wird jetzt „umstrukturiert“
- Chancen werden zu Gefahren und Gefahren zu Chancen umfunktioniert
- Man fälscht Statistiken
- Man verknüpft Dinge miteinaner, welche in keinem Zusammenhang stehen, z.B. Naturkatastrophen werden mit Klimaerwärmung begründet welche selbst auch nicht bewiesen ist.
- Man erfindet geschichtliche Begebenheiten, welche dem Wunschdenken des Ideologen entsprechen
- Man erfindet, verfremdet oder zerfleddert Zitate von Persönlichkeiten, um Theorien oder Ideologien zu untermauern.
- Man vergleicht Äpfel mit Birnen den Student mit dem Pfarrer usw.
- Man wirft dem Feind vor was man selbst tut
- Man wiederholt Unwahrheiten, bis sie von der Masse geglaubt werden
- Man sagt immer weniger als nötig und lässt wichtiges weg
- Man verdreht Tatsachen, welche im Augenblick schwierig oder überhaupt nicht nachprüfbar sind, um Verwirrung und Unsicherheit zu stiften
- Man verhöhnt den Gegner und macht ihn unmöglich
- Man unterdrückt Wissen, welches aufklärend oder gefährlich für einen ist
- Man analysiert Schwächen und wühlt in der Vergangenheit von Personen, um sie im richtigen Moment der Schande preiszugeben
- Man entzürnt den Kontrahenten, damit er außer Kontrolle gerät und Fehler begeht
- Wer fragt lenkt das Gespräch, gibt aber selbst von sich nichts preis.
(Quelle: Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)
Der Mensch akzeptiert eher eine wahrscheinlich klingende Lüge, als eine unwahrscheinlich klingende Wahrheit.

[Ein ehrliches Gespräch - Hand aufs Herz - Auge in Auge - wenn auch mal man das Scheinende beleuchte - schwört man dass man für sich einsteht - kann währen dies dann ewiglich, denn ehrlich währt am längsten]

MANIPULATION - Was ist Manipulation

Es gibt drei Arten, einen Menschen zu erschießen:

1. Frontal, mit Augenkontakt
2. Von hinten in den Rücken
3. Man treibt den Menschen dazu sich selbst zu töten

Was ist Manipulation
Ein magisches Gesetz lautet: Wer den wahren Namen eines Wesens, einer Person oder Sache kennt, hat Macht darüber. Ein Beispiel der Wunsch: Geborgenheit, Sicherheit. Er wünscht sich ein Beziehungsnetz das ihn unterstützt. Familie oder Arbeit sanktionieren aber manchmal. Das Bedürfnis nach Geld und Macht ist oft auf Ebenen des Wunsches nach Sicherheit angesiedelt. Doch für Geborgenheit bleibt keine Zeit und Freiheit kommt nicht auf, da das Geld und Macht verteilt und vermehrt werden muss. Der Wunsch nach Geborgenheit und Freiheit endet in Abhängigkeit (Zeit!).
Die Gesellschaftsnorm Angst
Das ursprüngliche Gefühl der Liebe und Geborgenheit wird durch äußere Einwirkung verändert, und der Mensch beginnt, fremde Ziele für die eigenen zu halten.

„Sei ohne Furcht, denn nur im Herzen des mutigen Mannes wohnt eine Tugend.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)
Schon George Orwell beschreibt in seinem Roman „1984“ (8+4 = 12 = 6 6), wie die Namen der Dinge durch die Mächtigen verändert werden, auf dass sie die Kontrolle über die Unwissenden haben.
„Manipulation ist das undurchschaubare geschickte Vorgehen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Es ist die Steuerung durch unlautere Mittel. Schwarze Magie ist die Manipulation durch Ängste und Schuldgefühle. (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)
Jedermann ist manipulierbar
Die Regel der Manipulation heißt Beeinflussung

ESOTERISCH – EXOTERISCH

Von je her wurde das Wissen um die Mysterien gehütet durch die Priesterschaft. Es wurde verkündet, dass Gott ausserhalb zu suchen ist. Dadurch konnte verhindert werden, dass der Mensch in höhere Bewußtseinsebenen hinein gelantgt. Um niedere Werte wie Gier, Egoismus und Herdentrieb zu fördern. Durch Esoterik (Gott im Mensch) die Lehre der Mysterien erlangt man Zugang zu höheren Energiesphären. Es wird unsagbares intuitives Wissen zuteil über das Scheitelchakra. Die okkulten magischen Kräfte sind wie Nebelerscheinungen. Folgende sieben Bewußtseinsebenen haben ihren Sitz im Astralkörper und werden dem Menschen durch die Lehren der Mysterien zuteil.
1. Reines Sein – Scheitelchakra – Kether
2. Seinserkenntnis – Stirn – Binah
3. Seinsresonanz – Hals – Daath
4. Seinshingabe – Herz – Geburah
5. Gestaltung des Seins – Solar – Tipareth
6. Fortpflanzung des Seins – Nabel – Netzach
7. Wille zum Sein – Wurzel – Yesod
Um die Menschen auf den unteren Bewußtseinsebenen zu halten, müssen die Mächtigen nützliches Wissen immer wieder vernichten und die Masse in ein System integrieren, welches schon im Ansatz manipuliert. Die Befreiung von der Prägung des Systems ist wichtig.

Wir befinden uns in einer Welt der Manipulation Manager erhalten Millionen – Arbeiter Angst um ihre Rente. Durch Manipulation werden wir geprägt und in ein geistiges Korsett eingesperrt, das uns kaum noch Freiheitsgrade ermöglicht.

DIE ALLEGORIE DER FRÖSCHE


Es war einmal eine Gruppe von Fröschen, die einen Wettlauf machen wollten.
Ihr Ziel war es, die Spitze eines hohen Turms zu erreichen.
Viele Zuschauer hatten sich bereits versammelt, um diesen Wettlauf zu sehen und sie anzufeuern. Das Rennen konnte beginnen.
Ehrlich gesagt: Von den Zuschauern glaubte niemand so recht daran, dass es möglich sei, dass die Frösche diesen hohen Gipfel erreichen konnten. Alles was man hören konnte, waren Aussprüche wie:
„Ach, wie anstrengend! Die werden sicher nie ankommen!“
oder:
„Das können sie gar nicht schaffen, der Turm ist viel zu hoch!“
Die Frösche begannen zu resignieren, außer einem der kraftvoll weiter kletterte.
Die Leute riefen weiter: „Das ist viel zu anstrengend, dass kann niemand schaffen!“
Immer mehr Frösche verließ die Kraft, und sie gaben auf. Aber ein Frosch kletterte immer noch weiter. Er wollte einfach nicht aufgeben.
Am Ende hatten alle aufgehört weiterzuklettern, außer diesem Frosch, der mit enormen Kraftaufwand als Einziger den Gipfel des Turms erreichte.
Jetzt wollten die anderen Mitstreiter natürlich wissen, wie er das schaffen konnte. Einer von ihnen ging auf ihn zu, um ihn zu fragen, wie er es geschafft hatte, diese enorme Leistung zu bringen und bis zum Ziel zu kommen.
Es stellte sich heraus: DER GEWINNER WAR TAUB!!!
Und die Moral von der Geschichte:
Höre niemals auf Leute, die die schlechte Angewohnheit haben, immer negativ und pessimistisch zu sein, denn sie stehlen Dir die schönsten Wünsche und Hoffnungen, die Du in Deinem Herzen trägst! Denke immer an die Macht der Worte, denn alles was Du hörst und liest, beeinflusst Dich in Deinem Tun!

Daher: Sei immer positiv und stelle dich einfach Taub wenn man Dir sagt dass du deine Träume nicht erreichen kannst. Ich wünsche Dir viel Glück, bei Deiner Meisterschaft!

DIE MEISTERSCHAFT

Die vollkommenen Geister zieht das Universum in sich zurück. Der Weg dorthin ist gut verborgen.
„Meisterschaft besteht nicht in Phantastereien, Visionen oder kuriosen Lebensweisen, sondern darin, dem Mühlsal der niederen Pläne durch den Gebrauch der Höheren auszuweichen. Der Meister gebraucht das Höhere gegen das Niedere und triumphiert indem er das Unerwünschte in das Wertvolle verwandelt durch den Gebrauch der Gesetze gegen das Gesetz.“ (Das Kybalion)
- Besiegen des Egos zum höheren Selbst / Uns
Die Meisterschaft setzt die Kenntnis und das Handeln nach den geistigen Gesetzen, das Karma, „die Tat“ voraus. Karma ist das, was uns in dieser Welt als begrenztes Wesen festhält. Die Meisterschaft bedeutet die Verschmelzung des Menschen mit der schöpferischen und göttlichen Kraft, der Liebe. Die einzige Sünde die besteht ist das Nichtwahrnehmen der Möglichkeiten.
- Der Meister öffnet sich dem Schüler gegenüber immer nur so weit, dass er ihn noch zu verstehen fähig ist. Dem Meister liegt es fern zu urteilen oder zu richten, da er hinter die Menschen blickt. Er kümmert sich um den göttlichen Funken, welcher beim Schüler zu erwachen beginnt. Wer den göttlichen Funken hat kann sogar in die Wildnis gehen die Tiere werden ihm nichts anhaben, da sie den göttlichen Funken spüren. Der Meister sucht nach dem göttlichen Funken in allen Dingen. So ist der Meister in Harmonie mit sich und der Schöpfung. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Meister ergeben sich nicht zu erkennen da man ausgelacht würde.
Meister: Saint Germain, Yeshua (Jesus), Buddha, Konfuzius, Enoch, Osiris
Wenn du mit dem Licht arbeitest, das dir zur Verfügung steht, wirst du deinem Meister begegnen, ebenso wird er nach dir suchen. Höre nicht auf Pesimissten stelle dich ihnen gegenüber Taub. Sei positiv damit du deine Ziele erreichen kannst. Auch du kannst es schaffen heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.

Unterschied KARMA und KAUSALITÄT

Das Karma ist die Abweichung der Norm also ins positive oder negative. Die Affinität / Kausalität stellt den Gegenpol als die Dualität dar. Die Auftrennung in Gut / Böse. Ein wichtiges Prinzip innerhalb der Evolution ist die Reinkarnation, welches Karma das Individuum erhält, ist nicht allein vom Vorleben abhängig, sondern eine Wirkung der Grundgesamtheit aller Individuen, weil alle Plätze ausgefüllt werden müssen. Das einzelne Individuum stellt ein Quant dar, unteilbar, charakteristisch, nicht duplizierbar. Nicht jedes Leid ist selbst verschuldet, und die Vorstellung von Strafen aus Vorleben kommt der Erbsünde gleich – allerdings lässt sie sich auch nicht widerlegen. Jegliche Handlungen fallen auf den Verursacher zurück. Für das Universum existiert weder gut noch böse. Es wird ein Irrglaube verbreitet es tobe ein Kampf zwischen Engeln und Dämonen sowie Gott und Teufel (STAG Luzifer Adonai). Nach dem Tod kehrt man in die Energiesphäre zurück in die man gehört. Der Weg im Leben ist von Malkuth bis Kether die Meisterschaft wahrzunehmen. Strebt der Mensch nach Materie oder Geistigem jeder wie er möchte. Das ist auch Karma. Schwarz-Magier sind an der 18. Karte MOND Ich-Sucht oft gescheitert. Sonst geht’s nach Rom – Armor. Alles andere als die Liebe ist eine Illusion. Gott und Universum Strafen nicht – nur Menschen strafen.

KAUSALITÄT (URSACHE UND WIRKUNG)

- Was man sät das erntet man
- Wie man in den Wald schreit, so halt es zurück
- Jedem geschieht nach seinem Glauben
- Der Kreis schließt sich

Das Gesetz des Ausgleichs jedoch nicht zu verwechseln mit dem Karma. Wie man in den Wald schreit so hallt es zurück – lügt er, wird er belogen etc.. Das Unterbewußtsein ist nicht in der Lage gut und böse zu unterscheiden. Je mehr jemand das Gefühl von Freiheit hat so setzen seine Gedanken Energie frei was später auch geschehen wird – Freiheit. Redet man jemand ständig ein, dass er gewinnen wird so wird er auch gewinnen. Gleiches bewirkt die Berieselung mit Gewalt, das Unterbewußtsein verarbeitet die Informationen und verändert dabei die Haltung des Konsumenten. Geldprobleme, Krankheiten können in der Psyche ihren Ursprung gefunden haben. Des einen Eule ist des anderen Nachtigall.

- Was wir losschicken, fällt auf uns zurück – Der GEIST BEHERRSCHT DIE MATERIE.

Alles was erschaffen wurde musste zuerst im Geiste entstehen.

„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“ (Talmud)

„Sei vorsichtig mit dem, was du dir wünscht, denn dein Wunsch könnte sich erfüllen.“ (Meister Merlin)

„Die Geister, die er rief, wird er nun nicht mehr los.“ (Goethe)

Hart sein man mit sich selbst, anderen gegenüber jedoch herzlich und zuvorkommend.

Der Mensch ist was er denkt, werde was du bist. Zufall ist nichts anderes als erkannte Kausalität. Der Eingeweihte findet sich nicht damit ab, Spielball oder Opfer des Schicksals zu sein. Schicksal bedeutet was die SAL (Seele) schickt. Es gibt die Zukunft zu gestalten und diese beginnt im Moment. Kausalität ist Aktion / Reaktion. Karma ist ein im Universum eigenständiges Gesetz. Die Wirkung erfolgt vom großen Geist. Die Talente von Menschen wegen der gemeinsamen Errungenschaften. Es ist eine Verteilung für Evolution da sonst alles gleich wäre.

„Nichts in der Politik geschieht zufällig, wenn es geschieht können sie sicher sein, dass dies so geplant war.“ Roosevelt

DIE REINKARNATION

Das Universum ist Geist und der Geist ist evtl. ewig. Das Leben ist geistigen nicht materiellen Ursprungs. „reincarne“ -> „zurück ins Fleisch“ Jesus lehrte Reinkarnation - 553 n.Chr. wurde sie aus der Kirchenlehre verbannt.

Kurz-Adresse: reinkarnation.wahrheitssuche.org

Die geistige Evolution benötigt viele Stoffkörper. Mentalkörper = Geist = elektromagnetische Fluidschwingung mit dem Astralkörper = Seele verbunden. Der Tod ist der Übergang des Mental- und Astralkörpers in die Astralebene. Löst sich der Astralkörper (Seele) auf kann sich der reine Geist wieder einem physischen Körper annehmen. Alles unterliegt dem Kreislauf.
„Im Mikro- sowie im Makrokosmos, im Zeitlichen sowie im Ewigen arbeiten und wirken die Kräfte. Es gibt keinen Tod im Sinne des Wortes, sondern alles lebt weiter, verwandelt und vervollkommnet sich gemäß den Urgesetzen.“ (Meister Arion)


Erinnerungen an Leben davor als CRACKER.INFO WEBCAST Gast Mannjolo von http://lebenswertehaus.wordpress.com tolle Lieder von ihm unten und Facebook Manfred Johann Lorenz
Weitere Interviews im Archiv auf http://cracker.info/archiv.html






Mittwoch, 23. November 2011

DER ZYKLUS

Der Zyklus ist nicht beständig nur der Wechsel. „Alles fließt aus und ein, alles hat seine Gezeiten, alles hebt und fällt. Nichts ist beständig, nur der Wechsel.“ (Das Kybalion) „Nichts bleibt wie es ist. Nichts ist so, dass es bleiben kann. Alles ist in Bewegung, alles treibt im Fluss des Lebens, und wer in diesem Fluss gegen den Strom schwimmt, überschätzt seine Kräfte.“ „Zyklus heißt Veränderung. Verlerne Angst zu haben vor Veränderungen, denn alles was lebt, verändert sich, es gibt keinen Tod an sich.“ „Keine Weltanschauung hat Bestand. Eine jede gehorcht rhythmischen Abläufen, welche sie eventuell um 180 Grad zu wenden vermögen.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Tag und Nacht, Yin und Yan, Plus und Minus usw. selbst die Gedanken kehren zum Verursacher zurück. Unvergänglichkeit ist eine Illusion, Zyklus verbraucht Energie, Sonnen verglühen, Sterne entstehen irgendwann ist man eventuell nicht mal mehr eine Erinnerung in der Materie

POLARITÄT der Weltanschauungen

Die Polarität verhalten sich die Kräfte wie bei einem Magnet.
Die Anziehung unterschiedlicher Elemente (dual):
- das Feuerelement zieht die Elemente Erde und Luft an,
- das Wasserelement die Elemente Luft und Erde,
- das Luftelement die Elemente Wasser und Feuer
- das Erdelement die Elemente Feuer und Wasser.

Der Ausschlag des Pendels nach rechts ist das Maß für den Ausschlag des Pendels nach links. (Das Kybalion)

DIE POLARITÄT VON LIEBE UND HASS


DIE POLARITÄT VON SELBSTLIEBE UND EGOISMUS


DIE POLARITÄT DER WELTANSCHAUUNGEN



- Das wissenschaftliche Weltbild - Luft
Ist durch Glauben ob das Fundament der Wissenschaft standhält gefährdet
- Das fundamentalistische Weltbild – Erde
Glauben Fundament des Wissens (Polarität)
- Das skeptische Weltbild – Feuer
Kein Glauben, kein Weltbild. Zwang heißt den Willen eines Menschen zu brechen. Der Wille verkörpert das Fundament des Verstandes sowie des Glaubens.
- Das metaphysische Weltbild – Wasser
Gefühle und Erfahrungen eher subjektiv. Die Gefühlswelt bildet das Fundament des Verstandes, des Glaubens und des Willens. Die Meinung ist eher ein Gefühl.
- Das magische Weltbild – Akasha
Alle 4 Weltbilder ausgeglichen gemeinsam entwickelt.


DIE ANALOGIE / AFFINITÄT / RESONANZ

Das fünfte kosmische Gesetz
„Die Analogie ist der Schlüssel aller Geheimnisse in der Natur und der einzige Beweggrund aller Offenbarungen. Sie ist der Schlüssel des großen Arkanums, die Wurzel des Lebensbaumes, die Erkenntnis von Gut und Böse“ (Eliphas Levi)

Resonanz von resonare bedeutet zurück klingend. Was wir anderen antun tun wir uns selbst an. Der Körper ist ein Spiegelbild der Seele.

-          Wie im Kleinen so im Großen

-          Wie oben so unten

-          Wie innen so außen

-          Wie im Makrokosmos, so im Mikrokosmos

-          Wie im Himmel so auf Erden

-          Wie der Vater so der Sohn

Gleiches zieht gleiches an oder sieh dir deine Freunde an, und ich sage dir, wer du bist. Fazit: Du ziehst in dein Leben was für dich wichtig ist.

TABULA SMARAGDINA

Es ist gewiss, wirklich und wahr:
Was oben ist, ist wie das was unten ist, und was unten ist, wie das, was oben ist, auszurichten die Wunder eines einen Dinges, dessen Kraft vollkommen bleibt, auch wenn es in eine irdische Hülle gekleidet ist.
Und wie alles aus Einem entspringt, durch das Sinnen des Einen, entspringt auch alles Gewordene durch Angleichung aus diesem Einen.
Scheide die irdische Hülle vom inneren Feuer, dann steigt es von der Erde zum Himmel auf und wieder zur Erde herab und nimmt an die Kraft der Dinge, die oben sind und der Dinge die unten sind.
Trenne das Feine vom Groben, sanft mit großem Geschick. Auf diese Weise wirst du das Wesen und die Fülle der Welt empfangen und alle Finsternis in dir wird dem Lichte weichen. Hier ist die Kraft der Kräfte, die alles Feine überwindet und alles Feste durchdringt.
Ihr Vater ist die Sonne, seine Mutter der Mond, der Wind hat es in seinem Bauche getragen, die Erde ist seine Nährerin. Socherart wurde die Welt erschaffen. F
Hiervon stammen die Gleichungen , deren Wesen hier mitgeteilt ist.
Dies ist der Vater der Allgestaltung. Ungeteilt und vollkommen ist seine Kraft, wenn sie sich der Erde zukehrt.
Das Äußere ist wie das Innere, das Kleine wie das Große.
Deshalb weiche von dir aller Unverstand und alle Unvermögenheit.
Dies ist die Stärke aller Stärken, welche vermag überwinden alle subtilen Dinge und durchdringen ein jedes hart oder fest Ding.
Die Wirklichkeit offenbart sich dem, der ohne Augen sehen und ohne Ohren hören gelernt hat.
Wende dich nach innen, wolle aus ganzem Herzen und hülle es in Schweigen, dann wird es geschehen.
Darum heißt man mich den Dreimalgrößten Hermes, der ich die drei Teile der Weltenphilosophie besitze.
Vollendet ist was ich über das große Werk des Lichtes verkündete.
(Thot Hermes Trismegistos)
Auf der Tabula Smaragdina ist der Grundsatz der Hermetik auf welchem alle weiteren Erkenntnisse aufbauen. Doch Ist wie oben so unten eine Täuschung?

Energie - Das Elementesystem

DIE ENERGIE

Die Elemente das vierte kosmische Gesetz. Es umfasst die Wirkungsweise von Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die Einweihung in die Beherrschung der Elemente ist einer der ersten Handlungen in der Magie und ist der Schlüssel zur Lösung fast aller Probleme.

DAS ELEMENTESYSTEM

Das Elementesystem beschreibt den Aufbau des Universums. Diese Konstruktion dient um das Funktionieren des Universums besser im kleinen Modell zu verstehen, sowie damit zu arbeiten. Es sind nicht physikalische / chemische Elemente gemeint.

Diese Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde sind aus dem Akasha entstanden und damit unzerstörbar. Alle Elemente wirken auf den Makrokosmos also die mentale, astrale und physische Ebene. Die Wirkungsweise ist zweipolig – aktiv aufbauend – passiv zerstörend.

FEUER
Das Feuer als Ursache des Lichts als erstes aus dem Akasha entstanden. Die Grundeigenschaften sind Hitze und Expansion der Vorstellung halber dem elektronischen Fluid analog. Mit dem Wasser gehört es zu den Grundelementen mit denen alle Dinge des Universums geschaffen worden sind. Weswegen das Feuerelement in allen sichtbaren und unsichtbaren Dingen des Universums enthalten ist. Das feurige Prinzip häuft sich im Körper an und löst sich wieder auf.

WASSER
Das Element Wasser als Ursache für die Dunkelheit. Das Element ist als zweites aus dem Akasha entstanden. Die Grundeigenschaften sind Kälte und Zusammenziehung. Es ist der Vorstellung halber dem magnetischen Fluid analog.

LUFT
Das Element Luft ist das vermittelnde Prinzip zw. Feuer und Wasser. Es stellt die Leichtigkeit und damit das Gegenteil von Erde dar und steht symbolisch für Ungebundenheit.

ERDE
Das Element Erde sind Eigenschaften der Erstarrung und der Schwere. Es ist die Beständigkeit, das Gegenteil ist die Luft, die Verwurzelung des Menschen (geerdet sein). Dies bedeutet, Kulturkreis, Familie, Freunde, Heimat etc. Es steht für das Selbst-Bewußtsein aus dem Geist: Wille, Intellekt und Gefühl.


Der magische Seelenspiegel alle Dinge und Eigenschaften können dem magischen Seelenspiegel zugeordnet werden. Dadurch sieht man wie man sich verbessern kann, um das magisch-seelische Gleichgewicht herzustellen. Für magisch-geistige Evolution unumgängliche der Charakter–Spiegel.

Akasha = Od, Vril, Prana, Chi, Geist, Odem, fünftes Element
Gott = raumlos und zeitlos das Universum

Das fünfte Element äußert sich im Menschen durch das Gewissen. Wir sind Teil des Geistes der sich in der Materie ausdrückt, um sich selbst zu erfahren.

DER GRAMMATONISCHE SCHLÜSSEL




 Die Ursachen von Anziehung und Abstoßung ist die Sympathie und Antipathie der Elemente. Gleiche Energien vereinen, gegensätzliche Stoßen ab


Es gibt nur eine Großmacht auf Erden, das ist die Liebe

Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich.
Wahrheit ohne Liebe macht kritiksüchtig.
Erziehung ohne Liebe macht widerspruchsvoll.
Klugheit ohne Liebe macht gerissen.
Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos.
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart.
Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch.
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich.
Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch.
Macht ohne Liebe macht gewalttätig.
Ehre ohne Liebe macht hochmütig.
Besitz ohne Liebe macht geizig.
Glaube ohne Liebe macht Fanatisch.
Wozu lebst du, wenn du nicht lieben kannst???
Liebe ist das Gesetz, jedoch Liebe unter Willen.

Erkenne als ewitge göttliche Wahrheit- wenn du alles gelernt hast, und hast doch nicht die Liebe, dann hast du in Wahrheit nichts gelernt. Wenn du aber nichts gelernt hast, und hast doch die Liebe, dann hast du in Wahrheit alles gelernt.

Wenn du das Arme liebst, wird es reich!
Wenn du das Schwache liebst, wird es stark!
Wenn du das Kranke liebst, wird es gesund!
Wenn du das Hässliche liebst wird es schön!
Wenn du das Böse liebst, wird es gut!

Liebe hat die Macht alles zu transformieren.

„Wahre Liebe ist bedingungslos und nicht die Liebe zu Trugbildern. Es ist die Liebe zu all dem was ist“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)




Aschenbechergeschichte der Liebe

Meine Aschenbecher erzählen von einer Liebe - der erste hat einen "Ausgang" ein Q ist er - ein Steg bei dem man sicher sein kann - dass man mal den Kreis übertritt. Diesen Kreis der Ewigkeit zu meiner Frau.
Jedes mal freute ich mich, wenn ich eine Zigarette darauf ausmachte und dachte - Harhar - ich komm meiner Frau aus genau - denn ich machte den Aschenbecher mit Ausgang aus dem Kreise.


Dann ruft mich meine Frau an - wenn Du mich noch weiter aufregst - machst Du mir einen Aschenbecher mit Deinem tollen Lang in der Mitte zum drauf ausmachen. Jetzt sehen Sie was ich in der Reha mitbekam.


Genau wie sie ihn beschrieb - hab ich sie lieb - drum rege Deine Frau nicht auf - das wäre wohl die Lehre auch.


Schatz ich liebe Dich.

Jetzt hat es der Herr zum Dank - einen Fund.
Das Viereckerte Aschenbecher mit zwei Ausgängen - es wird immer besser - sagte es mir feinstofflich gleich eine Drohung tat ich ihn rein. Aber dem Herrn zum Dank ich ihn nun fand - meinen neuen Lieblingsaschenbecher - von "Lübben im Spreewald" mit Marktplatz und Kirche.

Ja Schatz - ich liebe Dich!


Zitat: "Dein einziges Problem ist Aschenbecher.!
 
Neueste Entwicklung dofre-Aschenbecher ein Rechteck im Liegen.
 

 Candellight Music Playlist http://candelight.cracker.info/
Liebesverein viel Musik Thema Liebe http://liebesverein.abendrun.de

Playing for Change Playliste (wie 80 auf youplay.cracker.info) https://www.youtube.com/watch?v=Us-TVg40ExM&list=RDEMPu5npKYjBQbYJlm-cabI9g&start_radio=1

Das Gesetz der Evolution und der Liebe

Die Vereinigung von zwei Dingen ergibt immer ein Neues.

„Evolution ist der Geist, welcher sich in der Materie ausdrückt und sich dazu die notwendigen Mittel verschafft.“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Evolution ist die Ordnung die Triebkraft mit der Fortschritt dem Chaos abgekämpft wird. Dies wird auch Entwicklung genannt.

„Rom wurde nicht an einem Tag erbaut“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Dabei verfällt die Ordnung wieder irgendwann dem Chaos und muß neu geordnet werden wie eben auch der persönliche Schreibtisch oder die Werbeflut.

Evolution Maya Film „Der Mayakalender kommt nach Norden“ Link




Verdeutlicht die Evolution

Es bezieht sich auf Erkenntnis aus dem wissenschaftlichen Buch von Professor Kallemann.

Die geistige Evolution ist die Entwicklung des Geistes in allen Elementen. Dies nennt man auch magische Entwicklung. Es wird im Tarot mit den 22 Trumpfkarten dargestellt, und nennt sich stufenweise Entwicklung, die einem alle göttlichen Ideen absolvieren lassen. Was eins werden mit der Urkraft gleichkommt. Nur derjenige wird Meister der snicht gemeistert wird. Die Liebe sollte vom Willen beherrscht werden, da sie sonst zu Leidenschaft wird. Die Ursache allen Seins ist das Chaos das Spielt der Möglichkeiten aus dem Nichts. Liebe ist demnach das höchste geistige Prinzip LOVE – EVOLVE. Nur die Liebe hat die Macht alles friedlich zu transformieren.

DIE DUALITÄT

Erst durch das Prinzip der Dualität ist der Mensch in der Lage „gut und böse“ zu unterscheiden (Frucht). „Jede Medallie hat zwei Seiten, nichts ist absolut“. Unsere Wahrnehmung ist ein indirektes Abbild, eine Projektion, die im Grunde willkürlich ist, aber weitgehend biomechanisch genormt wurde (Wahrnehmungsnorm). Wäre überall 25 Grad würden wir es nicht wahrnehmen, da es sich nicht unterscheiden ließe. Unsere Wahrnehmung lebt also im gewißen Sinne vom Kaputtsein der Dinge, gleichzeitig können uns unendlich viele ganze Dinge umgeben wir würden sie nicht wahrnehmen. Das einzige das wir als ganzes kennen waren wir selbst. Tatsächlich ist der Geist evtl. ein Ganzes im Dualismus.

„Geschlecht ist in allem, alles hat sein männliches und weibliches Prinzip in sich. Dem Reinen ist alles rein. Dem Gemeinen alles gemein. Jede Medallie hat zwei Seiten, nichts ist absolut.“ (Das Kybalion)

Die Masse ist berechenbar allerdings ist die größte Illusion ist unsere Wirklichkeit. Niemand hat das Recht vorzuschreiben wie wir sehen sollen oder nicht oder sind Bewußtseinszustände gegeneinander aufrechenbar?

„Erkenne , dass es Dinge jenseits des eigenen Wissens und der eigenen Wahrnehmung gibt. Realität ist eine Zwischenwelt, die für uns in einer fiktiven Form existiert, weil wir in unseren eigenen Realitäts-Fragmenten leben. Die größte Illusion ist die Wirktlichkeit“ (Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

WAHRNEHMUNG

Die Fähigkeit zur Erkenntnis ist die Wahrnehmung. Schon die Bibel berichtet vom Baum der Erkenntnis der die Wahrnehmung schärft, indem man dadurch in der Lage war gut von böse zu unterscheiden. Täuschung stellt die Dinge in ein Licht das einem vorgaukelt als wäre es Wahrheit.

DIE GESCHICHTE DER BIBERFALLE

Verzweifelt und in Hektik kam der Chela zu seinem Meister, um ihn um Rat zu bitten. In Windeseile schilderte er ihm seine Sorge und war gespannt auf den Rat des Meisters. Dieser fragte ihn jedoch in aller Seelenruhe:
„Weißt du eigentlich wie man einen Biber fängt?“ Der Chela war sehr verärgert über diese Frage, da diese nun wirklich nichts mit seinem Problem zu tun hatte. Ärgerlich antwortete er: „Was hat das mit meinem Problem zu tun?“ Der Meister jedoch blieb ruhig und erklärte ihm: „Der Biber läuft vom Bau zum Fluss, ist dort den ganzen Tag beschäftigt und läuft dann abends wieder zurück in seinen Bau. – Wie willst du ihn fangen?“ „Ich weiß nicht, „antwortete ihm der Chela kopfschüttelnd. Der Meister jedoch erklärte ihm: „Nun, du brauchst einfach einen Käfig mit offener Klabbe auf dem Weg zum Biberbau aufzustellen, der Biber wird hinein spazieren und darin gefangen sein.“ „Das kann ich mir aber beileibe nicht vorstellen,“ entgegnete ihm der Chlea ungläubig. Hierauf entgegnete ihm der Meister: „Der Biber wird morgens deine Geräusche hören welche du machst während du die Falle aufstellst, er wird die Falle bemerken, welche du ihm gestellt hast. Doch er weiß auch , dass er nur diesen einen Weg nach Hause nehmen kann und wird den ganzen Tag über unten am Flusse weinen. Denn noch nie in seinem Leben ist er einen anderen Weg gegangen als den Weg vom Bau zum Fluss“ Der Chela erkannte jetzt, wie sehr er doch im Biberkäfig seiner Gewohnheiten und Gedanken gefangen war. (Herkunft unbekannt Quelle Batrachus 999 Schleierwelten Verlag)

Debate on Discord about Politics... Writing for That... Revolution?

 Debate on Discord about Politics... Writing for That... I made 880 Wood Items to get in touch with Contacts and get out of Poorness a littl...