Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 30. September 2017

Warum Völkerwanderung nicht die Lösung ist


Für mich ist die Wohlstandsverteilung das Problem

Sinngemäß sagte ein südlicher Politiker: "Wir werden den Sieg mit Kinderbäuchen von uns tragen"
vor der UNO Vollversammlung. Wenn die N.W.O. (für mich Weltgefüge Nord-West-Ost) funktioniert ist das ein innerer Konflikt die Massenwanderung und sollte auch als politisch instrumentalisiert betrachtet werden.
Bei echten Flüchtlingen ist die Anerkennung des Staates vor dem geltenden Recht Grundbedingung für eine erfolgreiche Integration. Das Schengen-Abkommen (offene Grenzen in Europa) ist manchen Ländern teiweise 2015 nicht mehr möglich gewesen einzuhalten - da die EU-Außengrenzen scheinbar nicht mehr funktioniert haben. Steht dann das Christentum auf dem Spiel?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Liebe zur Kunst

  Goldene 20er Nice